Verhaltensregeln am Gewässer

  •  Die tägliche Angelzeit beginnt um 0 Uhr und endet um 24 Uhr.
  •  Jeder Fang welcher nicht wieder zurückgesetzt wurde ist sofort in die Fangliste einzutragen.
  • Während Vereinsveranstaltungen/Arbeitseinsätzen ist das Angeln für Mitglieder untersagt.
  • Die Erlaubnis erstreckt sich auf das Fischen mit 2 Handangeln mit je einem Vorfach.
  • Das Fischen vom Boot aus ist verboten.
  • Dieser Erlaubnisschein ist stets mitzuführen und bei Kontrollen vorzulegen.
  • Jedes volljährige Mitglied ist berechtigt Gäste zu kontrollieren.
  • Bei jeder Betätigung am Wasser oder in Gesellschaft muss sich der Angler als echter Waidmann zeigen.
  • Das Errichten von offenen Feuerstellen ist verboten.
  • Mindestmaße:
    Karpfen 38 cm, Schleien 26 cm, Hecht 50 cm, Zander 50 cm, Graskarpfen 60 cm,
    Forellen 26 cm.  Für sonstige Fischarten gelten die gesetzlichen Mindestmaße.
  • Fangzeit Beschränkung:
    Raubfische (Hecht, Zander, Wels) sind bis zum 31.05. auf stehenden Gewässern gesperrt
  • Fangmenge pro Angeltag:
    Insgesamt 2 Karpfen (Silber-, Spiegel-, Graskarpfen Schuppenkarpfen), 2 Schleien,
    1 Raubfische (Hecht, Zander oder Wels) , 3 Pfund Weißfische,
    2 Salmoniden (Ausnahme Waldnaab: 1 Salmonide), andere Fischarten unbegrenzt.
  • Fangmenge pro Angelwoche:
    Insgesamt 7 Karpfen, 5 Schleien, 4 Forellen,  und 3 Raubfisch (Hecht, Zander oder Wels)
  • Fangmenge pro Angeljahr:
    30 Karpfen, 20 Schleien, 10 Raubfische, 1 Äsche und 1 Bachforelle (Waldnaab)
    Untermassige oder während der Schonzeit gefangene Fische sind schonendst in das Wasser zurückzusetzen, Weißfische dürfen nicht zurückgesetzt werden.
  • Ein gehälterter Fisch darf nicht ausgetauscht oder zurückgesetzt werden.
  • Die Zufahrt zum Neuweiher im Bereich des Staatswaldes darf nur über den vorhandenen
  • Weg entlang am östlichen Rand des „Großen Weihers“ und im Schritttempo erfolgen.
  • Parken auf dem Schotterweg vor dem Neuweiher verboten.
  • Für Flurschäden und Unfälle haftet jeder Angler selbst.
  • Bitte halten Sie unsere Gewässer sauber.
  • Alles, was in der vorstehenden Fischereiordnung nicht ausdrücklich erlaubt ist, gilt als verboten. Nichtbeachtung dieser Fischereiordnung hat den sofortigen Einzug des Fischereierlaubnisscheines ohne Rückerstattung bezahlter Gebühren zur Folge und kann zum Ausschluss des Mitgliedes führen.
  • Das Angeln mit lebenden Köderfischen ist verboten.
  • Einen erfolgreichen Fischwaid wünscht Ihnen der Angelverein Schönkirch e.V.
  • Für Ihr sportliches Verhalten an unseren Gewässern ein herzliches Dankeschön.